News

Image
Exkursionen
07.05.2019

Die “Woche der Igel”

In England findet diese Woche die “Hedgehog Awareness Week” statt. Dabei wird der Fokus ganz auf den Igel und dessen Lebensraumansprüche gelegt. Machen Sie mit und gestalten Sie Ihre Umgebung igelfreundlich.
Image
Exkursionen
06.05.2019

Weltbiodiversitätsrat warnt vor drastisch beschleunigtem Artensterben

Das Artensterben beschleunigt sich fortwährend und ist bereits 10- bis 100-mal höher als im Durchschnitt der vergangenen 10 Millionen Jahre. Insgesamt sind 0,5 bis 1 Million von rund 8 Millionen Arten gefährdet, warnt der Weltbiodiversitätsrat IPBES am Montag im ersten globalen Bericht zum Zustand der Biodiversität und der Ökosystemleistungen.

Image
Exkursionen
06.05.2019

Weltbiodiversitätsrat warnt vor drastisch beschleunigtem Artensterben

Das Artensterben beschleunigt sich fortwährend und ist bereits 10- bis 100-mal höher als im Durchschnitt der vergangenen 10 Millionen Jahre. Insgesamt sind 0,5 bis 1 Million von rund 8 Millionen Arten gefährdet, warnt der Weltbiodiversitätsrat IPBES am Montag im ersten globalen Bericht zum Zustand der Biodiversität und der Ökosystemleistungen.

Image
Exkursionen
03.05.2019

Albino-Igel auf der Meldeplattform gemeldet

Aus dem Siedlungsraum in der Nähe von Neuenburg wurde ein Albino-Igel auf der Meldeplattform gemeldet. Der Igel fällt auf durch seine helle Färbung und die roten Augen. Bei Säugetieren ist ein Pigmentmangel die Ursache der Weissfärbung.
Image
Exkursionen
25.04.2019

StadtWildTiere Luzern: Zehn Gemeinden schließen sich an

Die Website www.luzern.stadtwildtiere.ch bietet Informationen zu den tierischen Stadtbewohnern und lädt ein, Beobachtungen zu melden. Die Meldeplattform, bisher für die Stadt Luzern aufgebaut, wird im Rahmen der Regionalkonferenz Umweltschutz (RKU) ab sofort auf elf involvierte Gemeinden ausgeweitet.
Image
Exkursionen
12.04.2019

Kalifornien: Rotluchse nutzen den städtischen Raum in der Nacht zur Jagd

Eine neue Studie aus Südkalifornien zeigt, dass Rotluchse (Lynx rufus) vermehrt nachts in den Siedlungsgebieten nach Kaninchen jagen. Wahrscheinlich wird nachts gejagt, um Menschen zu meiden.
Image
Exkursionen
05.04.2019

Berlin: Bäume können Fledermäuse vor Lichtverschmutzung schützen

Fledermäuse zeigen unterschiedliche Reaktionen auf nächtliches Kunstlicht. Einige Arten meiden die Lichtquellen, besonders UV Lichtquellen, während andere Arten von den durch die Lichtquellen angezogenen Insektenschwärmen profitieren.
Ein Forscherteam des Leibniz Instituts für Zoo- und Wildtierforschung aus Berlin untersuchte in der Stadt Berlin den Einfluss von Bäumen auf die negative oder positive Wirkung von nächtlicher Lichtverschmutzung auf verschiedene Fledermausarten.
Image
Exkursionen
05.04.2019

Berlin: Bäume können Fledermäuse vor Lichtverschmutzung schützen

Fledermäuse zeigen unterschiedliche Reaktionen auf nächtliches Kunstlicht. Einige Arten meiden die Lichtquellen, besonders UV Lichtquellen, während andere Arten von den durch die Lichtquellen angezogenen Insektenschwärmen profitieren.
Ein Forscherteam des Leibniz Instituts für Zoo- und Wildtierforschung aus Berlin untersuchte in der Stadt Berlin den Einfluss von Bäumen auf die negative oder positive Wirkung von nächtlicher Lichtverschmutzung auf verschiedene Fledermausarten.
Image
Exkursionen
29.03.2019

Schweiz: StadtWildTiere-Igelprojekt im Schweizer Fernsehen

Zu bester Sendezeit wurde im Rahmen der Sendung Schweiz aktuell ein kurzer Beitrag zu den StadtWildTiere-Igelprojekten in den Städten Bern, Chur, Luzern, St.Gallen und Zürich gezeigt. Fazit: Die Verbreitung der Igel in diesen Städten weist auffällige Lücken auf. In Zürich ist ein klarer Rückgang der Igelpopulation zu verzeichnen.
Image
Exkursionen
26.03.2019

Schweiz: Neue Fledermausart beschrieben

ForscherInnen aus Sevilla, Montpellier und Genf konnten mittels genetischen und morphologischen Untersuchungen den Artenkomplex der Fransenfledermaus genauer untersuchen und eine neue Fledermausart für die Schweiz beschreiben. Die neu beschriebene Art besitzt den deutschen Namen Kryptisches Mausohr (Myotis crypticus).